Finanzierungs­möglichkeit "Kontokorrent"

Der Kontokorrentkredit ist das häufigste Instrument zur Finanzierung von „Umlaufvermögen“ (also Waren, Forderungen aus noch nicht bezahlten Rechnungen etc.). Du kannst ihn dir vorstellen wie den Dispo beim Girokonto: Beide Konten „atmen“ – sie schwanken ständig in der Höhe. Damit dein Geschäftskonto ab und zu in den Miesen sein kann, ohne dass z.B. Zahlungsaufträge gestoppt werden, wird der „Kontokorrentkreditrahmen“ vereinbart.

Deine Hausbank gewährt dir dies gegebenenfalls als Teil einer Gesamtfinanzierung, deren Schwerpunkt ein langfristiges Förder- oder Hausbankdarlehen (auch: -darlehen) ist. Der Kontokorrentkredit kann auch eingesetzt werden, um die Anlaufphase deiner Gründung zu finanzieren.

Wie hoch der Kontokorrentkredit für dein Geschäftsmodell ausfallen sollte, musst du offen mit der Bank besprechen und um Vergleichszahlen zu deiner Branche bitten.

Finanzierst du dein Warenlager mit dem Kontokorrentkredit, musst du außerdem schon bei der Gründung vereinbaren, dass der Kreditrahmen mit dem Umsatz wächst. Sonst ist dein Wachstum behindert – das ist leider ein häufiges Problem bei schnell wachsenden Handelsunternehmen (z.B. im Online-Geschäft). Der Begriff „Kreditrahmen“ ist uns besonders wichtig – damit wird deutlich, dass es eine kurzfristige Kreditmöglichkeit ist, die nicht dauerhaft genutzt und ausgeschöpft werden sollte.

Der Kontokorrentkredit ist eher unkompliziert, hat aber auch Nachteile. Vor allem, dass er deutlich teurer ist als andere Darlehen. Auch in der Krise kann es unangenehm werden: Die Hausbank kann von heute auf morgen kündigen und eine Rückzahlung verlangen - zum Beispiel, wenn deine Planzahlen erheblich abweichen. In schwierigen Situationen kannst du so etwas am allerwenigsten gebrauchen.

Geeignet für dich, wenn…

  • du ihn als Nebenprodukt eines langfristigen Bankkredites einsetzt, z.B. um einen Anteil deiner Waren und Forderungen vorzufinanzieren
  • du keine großen Investitionen planst, sondern generell nur tageweise Kontoschwankungen überbrücken musst (dann auch als Hauptkredit vertretbar).

Typische Finanzierungshöhe bei einer Gründung: 5 TEUR – 50 TEUR

Der eingeräumte Kreditrahmen ist oftmals abhängig von der Höhe des Förderkredites oder des langfristigen Bankkredites, da der Kontokorrentkredit, wie gesagt, meist damit kombiniert wird. Das heißt, deine Bank betrachtet immer dein gesamtes Kreditengagement.

Kosten: eher hoch

Da typischerweise mit dem Kontokorrent in der Gründungsphase leider wenig sorgsam umgegangen wird, sind die Kosten in der Praxis eher hoch. Dennoch muss man hier differenzieren.

Die Konditionen sind je nach Höhe, begleitende Finanzierungsformen und Kreditwürdigkeit sowie auch Bankstrategie recht unterschiedlich. In den meisten Fällen werden selbst in Niedrigzinsphasen Zinsen über 10 Prozent verlangt. Die Gründe hierfür sind zugleich deine Vorteile: Die Bank muss die Kreditmittel im Prinzip ständig bereithalten – selbst, wenn du sie gerade nicht nutzt. Und nutzen musst du deinen Kontokorrentkredit nicht.

Für die Frage der Kosten bedeutet das: kommt drauf an. Finanzierst du damit langfristig, sind sie hoch bis sehr hoch. Nutzt du diesen Kredit nur für kurzfristige Schwankungen deines Kontos, ist er sogar günstiger als ein langfristiger Kredit, für den du ja selbst dann Zinsen zahlen musst, wenn das Geld gerade ungenutzt auf dem Konto liegt.

Arbeitsaufwand für dich: eher niedrig

Der Aufwand, einen Kontokorrentkreditrahmen zu erhalten, ist für dich niedrig bis mittel. Da er verbunden mit dem Einrichten eines Zahlungskontos ist, musst du der Bank die meisten Unterlagen ohnehin einreichen.

Übrigens: Selbst, wenn du den Kontokorrentkredit monate- oder jahrelang nicht genutzt hast, ist die Bank verpflichtet, regelmäßig Unterlagen von dir zu verlangen (z.B. eine Vermögensaufstellung). Das nervt natürlich, wäre aber bei einem langfristigen Bank- oder Förderkredit nicht anders.

Entscheidungsdauer: mittel

Das Kreditinstitut kann mehrere Tage bis Wochen für die Entscheidung benötigen.

Feedback und Leistungen jenseits der Finanzierung: keine

Unterstützungsleistungen jenseits der Finanzierung solltest du hier eher nicht erwarten.

Du hast dich genug informiert?
Auf zur Bank!

bhp