Michael Kurth

Curse
  Zurück zur Übersicht
Dieser Inhalt präsentiert ein echtes Geschäftsmodell oder einen echten Businessplan. Diese müssen nicht zwangsläufig den Empfehlungen von gruenderplattform.de entsprechen.

Typ des Geschäfts:

Musiker und Coach

Das Geschäftsmodell eines Künstlers

Michael Kurth überzeugte zunächst als Rapper „Curse“ mit originellen Beats und persönlichen, empathischen Texten. Aufbauend auf seiner Popularität hat er weitere Angebote entwickelt, die zu dem Bild passen, das er von sich gezeichnet hat. Nun verdient er sein Geld als Musiker mit einem eigenen Verlag, als Texter für andere Künstler, mit Merchandising, als Coach und Autor sowie als Betreiber eines Podcasts. Im Zentrum steht weiterhin der Künstler „Curse“ – um ihn herum aber hat Kurth verschiedene Geschäftsmodelle geschaffen, die alle miteinander in Verbindung stehen, sich gegenseitig tragen und befördern.

Was kannst du daraus lernen?

Curse ist ein Beispiel dafür, wie man aus den eigenen, zentralen Stärken mehrere Produkte und Einnahmequellen machen kann. Er nutzt die eigene Bekanntheit als Sprungbrett und Werbeargument für weitere, neue Produkte. Wer so vorgeht, kann die eigene Wertschöpfungskette verlängern und Geschäftsmodelle entwickeln, die sich gegenseitig antreiben. So entsteht ein „Gesamtgeschäftsmodell“, das seinen Kern und Anker in der Person hat. Voraussetzung hierfür ist natürlich zum einen ein außergewöhnliches Talent bzw. eine besondere Stärke und andererseits eine gewisse Popularität und Reichweite, um Kunden für die zusätzlichen Geschäftsmodelle zu generieren.

Die Idee in Kurzform

Kernfähigkeiten
Was kannst du gut?

  • Ausgeprägte Leidenschaft für Musik
  • Technische Fähigkeiten als Rapper und Komponist
  • Aufbau einer eigenen, starken Marke (Brand-Management) und Kontrolle über die kommunizierten Inhalte
  • Verlängerung der Wertschöpfungskette für die eigenen Produkte und Inhalte durch eigenes Label und Ausweitung der Angebote (Coaching/Podcast)
  • Kommunikation
  • Hohes Maß an Neugierde und Offenheit gegenüber Themen
  • Wissen und praktische Erfahrungen zu Mediation, Achtsamkeit und Veränderungsprozessen

Angebot
Was bietest du an?

  • Eigene Musik in allen gängigen Formaten (Vinyl, CD, Streaming etc.)
  • Konzerte geben
  • Dienstleistungen für andere Künstler: Schreiben von Musik und Texten, Produktion
  • Seminare und Coachings als Systemischer Coach
  • Vermittlung der eigenen Methode OOOO+X

Nutzen
Warum begeistert dein Angebot die Kunden?

  • Kunden werden durch Musik berührt bzw. können dazu tanzen oder haben Spaß daran
  • Mitarbeiter*innen lernen Methoden und Techniken von Achtsamkeit, Mediation und Veränderungsprozessen und lernen eine „prominente“ Persönlichkeit kennen
  • Über die Musik wird den Hörer*innen ein Empfinden für Achtsamkeit vermittelt
  • Musik dient in Coachings als Gesprächsanlass und Veränderungsimpuls

Weitere Gründer*innen, die zu dir passen könnten

Stefan Clauss
93 %
Ähnlichkeit mit dir
Handel
Outdoorprodukte
Natalie Warneke
90 %
Ähnlichkeit mit dir
Handel
Biermanufaktur
Nils Dreyer
90 %
Ähnlichkeit mit dir
Dienstleistungen
Engagement-Förderung

Genug Inspiration?
Dann geh den nächsten Schritt!

Finde deine Geschäftsidee