Neue Ideen entwickeln?
Von der Funktion her denken

Deine Idee kann noch besser werden, wenn du die Funktion ins Zentrum stellst, die dein Produkt oder deine Dienstleistung erfüllen soll. Definiere die Aufgabe, die du für die Kunden lösen willst, so klar und einfach wie möglich. Finde heraus, welches grundlegende Bedürfnis oder Ziel damit verbunden ist. Und dann stelle die Mittel und Wege, die es bisher dafür am Markt gibt, radikal in Frage!

Angebot
Was bietest du an?

Stelle dir folgende Fragen:

  • Was ist die entscheidende Funktion, die es zu erfüllen gilt?
  • Um was geht es im Kern?
  • Wie könnte ich das anders tun, als es in der Vergangenheit getan wurde?

Löse dich gedanklich von dem, was es schon gibt und was bisher üblich ist: Wie kannst du bestehende Angebote durch einfachere, modernere Vorgehensweisen oder auch völlig andere Prinzipien ersetzen?

Was wir meinen, lässt sich in drei Worte fassen: Funktion statt Konvention.

Ein Beispiel dafür ist das Carsharing. Früher war es üblich, dass sich Menschen ein Auto kauften (Konvention), wenn sie öfter und bequem von A nach B kommen mussten (Funktion). Tatsächlich steht ihr Auto dann aber die meiste Zeit ungenutzt herum, will gepflegt werden und verursacht unnötige Kosten. Die Idee des Carsharings brach mit dieser bestehenden gesellschaftlichen Konvention und bot eine neue Lösung: Man nimmt sich ein Auto nur dann, wenn man es braucht. Man muss sich ansonsten um fast nichts kümmern und spart dabei noch viel Geld.

Ein anderes Beispiel: Die „Teekampagne“, Gewinner des Deutschen Gründerpreises 2009, hat vor vielen Jahren mit der Konvention gebrochen, Tee in kleinen Packungseinheiten an die Endverbraucher zu verkaufen. Wer einfach nur guten Tee trinken will (Funktion), kann seitdem hochwertige Tees deutlich günstiger kaufen als zuvor. Im Großpack.

Indem du von der Funktion her denkst, kannst du neue Möglichkeiten finden, das Bedürfnis deiner Kunden zu befriedigen. In jedem Fall wird im Nachdenken darüber deine Idee noch klarer und besser. Wenn du mehr darüber wissen willst: Hier findest du das Prinzip „Funktion statt Konvention“ von Günter Faltin beschrieben.

    Faltin zeigt auch andere Wege auf, wie man zu kreativen, neuen Lösungen für die Bedürfnisse der Kunden kommen kann. Nicht umsonst heißt eines seiner Bücher „Kopf schlägt Kapital“.

    Genug gelernt?
    Dann geh den nächsten Schritt!

    bhp